Generic filters
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in excerpt

Tapete entfernen: 6 Tipps, die wirklich funktionieren

Über den Autor

Claudia ist Ausmist-Coach und Autorin des Buches "Chaospause für Zuhause". Auf Haushaltsfee teilt sie ihr Wissen zur Organisation des Haushalts in Form von Checklisten und Online-Kursen rund um Haushalt, Ordnung halten und Ausmisten. (mehr...)

Dieser Beitrag ist am 11. Juli 2018 erschienen und wurde am 20. Mai 2024 zuletzt aktualisiert.

Vor dem Streichen der Wände oder neu Tapezieren solltest du die alte Tapete möglichst restlos entfernen. Mit ein paar Tricks und den richtigen Geräten kannst du dir die Arbeit erleichtern

Vielleicht ziehst du gerade um, oder hast dich einfach an deiner alten Tapete satt gesehen und möchtest frischen Wind in deine vier Wände bringen. Zum restlosen Entfernen der alten Tapete kannst du eine Firma beauftragen, oder beim Ablösen der Tapete eben selbst Hand anlegen.

Alte Tapeten abzulösen kann mühselig sein. Hast du Glück, dann lässt sich deine Tapete bahnenweise einfach wieder abziehen.

Ob das Ablösen der Tapete einfach oder schwer geht hängt von folgenden Faktoren ab:

  • Untergrund: Auf welchem Untergrund wurde die alte Tapete aufgebracht?
  • Kleber: Welcher Kleber wurde ursprünglich beim Tapezieren verwendet?
  • Tapetenart: Rauhfaser-, Vlies-, Vinyl-, Textil-, Natur-, Papier-, Glasfasertapeten etc.
  • Anzahl der Schichten: Gerade in Altbaugebäuden sind oft mehrere Schichten alter Tapete übereinander. Hier brauchst du evtl. sehr viel Geduld und eine längere Einweichzeit bis du alle Schichten entfernt hast.

Willst du es dennoch wagen, dann habe ich hier meine besten Tipps und Tricks für dich zusammengefasst.

Am Ende dieses Artikels habe ich dir meine persönliche Einkaufsliste zusammengestellt, damit du eine schnelle Übersicht hast, welche Produkte du für eine effiziente Arbeitsweise benötigst.
Einige Produkte kannst du direkt über den Haushaltsfee-Marktplatz bei verschiedenen Online-Shops erwerben oder bei ausgewählten, lokalen Anbietern in deiner Nähe.

Zudem habe ich dir noch relevante Checklisten, welche dir die Arbeit erleichtern, unten beigefügt.

Vorbereitungen

Tapete entfernen mit einem Spachtel. Hausmittel zum Tapete ablösen.

Bevor du mit dem Entfernen der Tapete beginnst, sollte der Strom abgestellt und Lichtschalter, sowie Steckdosen entfernt oder abgeklebt werden. Dies dient zur Vorsicht, da du mit Wasser arbeitest, beugt aber auch eventuellen Schäden durch den Spatel vor. Auch deine Fußbodenleisten solltest du abschrauben.

Raufasertapete lässt sich am einfachsten entfernen. Bei Fototapeten oder wasserundurchlässigen Farben wird es schon aufwendiger. Streiche deine Tapete zuerst mit Hilfe einer Deckenbürste mit Wasser ein. Verfärbt sie sich dunkel, ist sie wasserdurchlässig und einfach abzuziehen.

Hast du eine wasserundurchlässige oder mit einer wasserabweisenden Farbe wie z. B. Latexfarbe gestrichene Tapete? Oder gilt es mehrere Schichten zu entfernen? Dann ist es oft schwer diese rückstandslos abzulösen.

  • Igelwalze: Einfacher lösen lassen sie sich, wenn du diese im Vorfeld mit einer sogenannten Igelwalze, Nagelwalze oder Stachelwalze perforierst, damit der Tapetenablöser später besser eindringen und arbeiten kann.
  • Kein Messer verwenden: Bitte nicht – wie an diversen Stellen empfohlen – Löcher mit einem Haushaltsmesser, Cuttermesser oder Spatel einritzen, da man hierbei den Putz beschädigen kann.

So einen Tapetenigel auch Nagelrolle genannt bekommst du in jedem Baumarkt. Um beim Entfernen der Tapete effektiv und schneller arbeiten zu können kannst du bereits eine Wand einweichen, während du an der anderen die Tapete abziehst. Oft kann es nämlich 30 Minuten oder länger dauern bis deine Tapete richtig aufgeweicht ist und sich gut ablösen lässt.

Vorsicht: Wände aus Rigips oder Gips-Karton können durch zu viel Feuchtigkeit Schaden nehmen. Hier solltest du eher auf mechanische Handarbeit oder auf elektrische Hilfen von Maschinen zurückgreifen. Wenn die alte Tapete noch intakt ist, kann es einfacher sein, eine neue Tapete aufzukleben oder diese einfach zu überstreichen. 

Pufas Tapetenablöser, 1 Liter*
  • hochwirksames Konzentrat mit starker Lösekraft
  • schnelles Durchweichen der Tapete

Tapete mit Hausmitteln ablösen

Ein jeder Maler weiß: Die Tapete lässt sich am besten in dem Zustand entfernen, in dem sie auch an die Wand gebracht wurde. Bedeutet somit – feucht und klebrig! Die Flüssigkeit kann entweder mit einem breiten Pinsel, einem Schwamm oder einer Kleisterbürste aufgetragen und verteilt werden. Auch eine Farbrolle eignet sich, vor allem wenn du große Flächen befeuchten musst. Selbst mit einer Sprühflasche kannst du deine Tapete anweichen. Das bedeutet dann aber meist mehr Zeitaufwand. Klappt das Durchweichen nicht beim ersten Mal, kannst du den Vorgang natürlich wiederholen. Wie auch beim Streichen, kannst du mit Folie, alten Zeitungen oder Handtüchern den Boden abdecken, um tropfende Flüssigkeit aufsaugen zu können.
Hast du nach dem Ablösen noch Stellen mit Tapetenresten, so kannst du diese ganz leicht mit einer Spachtel entfernen. 

Tapeten entfernen mit Essig

Essig kombiniert mit Wasser eignet sich super als Lösungsmittel für alten Tapetenkleister. Mische die Komponenten 1:1 und trage sie mit einem Farbroller auf deine Tapete auf. Erfahre hier mehr Anwendungen mit Essig…

Tapeten entfernen mit Spüli

Auch Wasser und Spülmittel eignen sich gut, um Tapeten abzulösen. Achte hierbei auf ausreichend Spülmittel. Damit entsteht eine gute Schaumbildung. Dieser haftet gut und sorgt dafür, dass die Flüssigkeit gut ins Tapeteninnere eindringen kann. Zum Auftragen eignet sie eine schaumbildende Sprühflasche oder ein Schwamm. Lerne hier, wie du einen Schwamm hygienisch reinigst…

PEARL Schaumsprüher: Universal-Schaum-Erzeuger, 3 Einsätze für Variable Schäumung, 1 Liter (Pump-Sprühflasche, Druck-Schaum-Sprüher, Hochdruckreiniger)*
  • Für effektivere Reinigung im Haus, vom Auto u.v.m. • Bessere Schmutzlösung dank intensiverer Einwirkung mit Schaum • Veränderbare Schaumkonsistenz für fast jeden Zweck • Leistungsstarke Druckpumpe für müheloses Pumpen • Spart...
  • Für effektivere Reinigung von Fliesen, Fenstern, Duschwänden, Jalousien, Autos u.v.m. • Leistungsstarke Druckpumpe für müheloses Pumpen • Flachstrahldüse für großflächiges, gleichmäßiges Aufbringen • Füllmenge: 1 Liter

Waschmittel zum Tapetenlösen

Auch Waschmittel eignet sich wie Spülmittel zum Tapetenablösen. Es enthält Tenside, die die Oberflächenspannung des Wassers herabsetzen und sorgen dafür, dass das Wasser sich durch die Poren der Tapete bis an den Kleister durchsaugen kann. 

Glasreiniger als Tapetenentferner

Wer möchte kann auch puren Glasreiniger aufsprühen und einwirken lassen. Diese Methode ist im Gegensatz zu den beiden erstgenannten die teuerste. Übrigens: Mit Glasreiniger lässt sich auch die Mikrofaser-Couch reinigen…

Weichspüler als Tapetenlöser

Auch hier benötigst du eine Sprühflasche die du halb und halb mit Weichspüler und Wasser füllst. Für große Flächen kannst du die Mischung auch im Eimer anrühren und mit einer Walze auf der Tapete verteilen.

Tapete lösen mit Wasserdampf

Heiß und Feucht klingt perfekt zum Ablösen von Tapeten und ist auch gerade bei mehreren Schichten sehr effektiv. Auch wer keine Lust auf mühsame Handarbeit hat kann seine Tapeten mit elektrischer Hilfe ablösen. Wer keinen Dampf-Tapetenablöser besitzt, kann sich so ein Gerät im Baumarkt ausleihen. Hast du einen Dampfreiniger zuhause? Dann musst du dir keine zusätzliche Maschine zulegen. Denn auch mit diesem funktioniert das Tapetenlösen oft wunderbar. Wenn du nur kleine Flächen von Tapete befreien musst, kannst du es sogar mit einem Dampfbügeleisen versuchen. 

WAGNER Dampftapetenablöser W 16, Dampfkraft 60 g/min, Behälter 5 l, Dampfzeit max. 80 min, zus. kleine Dampfplatte & Spachtel*
  • müheloses Ablösen alter Tapeten mit Kraft des Wasserdampfes
  • umweltfreundlich, keine chemischen Zusätze notwendig

Weitere elektrische Helfer beim Tapetenlösen können ein Elektroschaber oder eine Schleifmaschine sein. 

Tipp: Hier findest du eine Übersicht von Dampfreinigern mit Stiel und Handdampfreinigern.

Tapetenlöser aus dem Baumarkt

Wenn all der gute Wille beim Entfernen der Tapete zum Hausmittel nicht hilft, kann man auch Tapetenlöser aus dem Baumarkt nutzen. Diese haben aber einen preislichen Nachteil und sind meist nicht gerade umweltfreundlich, jedoch helfen diese ganz bestimmt.

Tapete an der Decke entfernen

Beim Tapete entfernen an deiner Zimmerdecke kannst du die gleichen Methoden anwenden wie an deinen Wänden. Allerdings kann es hier deutlich mühsamer sein. Zum einen durch die Haltung. Vom nach oben schauen kannst du schnell Nacken- oder Rückenschmerzen bekommen. Auch solltest du hier eine Schutzbrille tragen damit dir kein Wasser oder andere Lösungsmittel in die Augen tropfen können.
Wenn du die Tapete an der Decke nicht entfernen willst, dann kannst du mit einem Teppichmesser die Kanten zwischen Wandbelag und Decke einfach durchtrennen und nur die Wände neu tapezieren.

Tapete hinter der Heizung ablösen

Willst du die Tapete hinter deinem Heizkörpern vollständig ablösen, so hilft es meist nur die Heizkörper abzumontieren. Dies ist jedoch oft mit enormen Zeitaufwand verbunden, und auch die Heizungsanlage muss dazu ausgeschaltet und evtl. das Wasser abgelassen werden. Einfacher ist es daher, wenn du die Tapete nur im Sichtbereich entfernst. Den Heizkörper solltest du aber währenddessen abdrehen, da Flüssigkeit wie Wasser oder Lösungsmittel, welches du zum Tapetenlösen benutzt sonst schnell wieder trocknen kann.

Tapete bei Schimmelbefall entfernen

Wenn sich auf oder unter deiner Tapete Schimmel gebildet hat, sollest du das auf keinen Fall einfach überstreichen oder drüber tapezieren. Schimmel ist nämlich nicht nur unschön, sondern auch gesundheitsgefährdend. Als erstes sollte herausgefunden werden, warum deine Wand schimmelt und die Ursachen dafür abgestellt werden. Wenn du verschimmelte Tapete entfernst sollest du am besten eine Atemschutzmaske tragen, um die Sporen nicht einzuatmen. Die befallene Tapete sollte anschließend sofort aus dem Haus gebracht werden, damit die Schimmelsporen sich nicht noch weiter in deiner Wohnung ausbreiten können. 
Bevor du die verschimmelten Stelle neu streichst oder tapeziert sollten sie neben der Ursachenbeseitigung auch völlig trocken und desinfiziert worden sein. Im Handel findest du dazu zahlreiche Mittel, um Schimmel effektiv abzutöten.
Erst wenn du all diese Schritte beachtet hast kannst du deine Wand neugestalten. Denn auf feuchten Wänden würde sowohl deine Tapete schlecht halten und es könnte auch schnell zu neuer Schimmelbildung kommen. 

Die richtigen Produkte finden

Kaufberatung Tapezierwerkzeug

Beim Kauf von Tapezierwerkzeug gibt es einige wichtige Überlegungen, um sicherzustellen, dass du die richtigen Werkzeuge für dein Projekt auswählst. Zunächst solltest du auf Qualität achten. Hochwertige Werkzeuge erleichtern die Arbeit und sorgen für ein besseres Endergebnis. Zu den grundlegenden Werkzeugen gehören Tapetenmesser, Tapezierschere, Tapezierspachtel und Andrückroller.

Ein weiterer wichtiger Aspekt ist die Anpassung des Werkzeugs an deine individuellen Bedürfnisse und an das Material der Tapete. Wenn du beispielsweise mit empfindlichen Tapeten arbeitest, benötigst du möglicherweise spezielle Werkzeuge, die sanfter mit dem Material umgehen. Überlege auch, ob du zusätzliche Werkzeuge wie eine Wasserwaage oder einen Bleistift benötigst, um präzise Ergebnisse zu erzielen. Letztendlich ist es ratsam, qualitativ hochwertige Werkzeuge zu wählen, die langlebig sind und dir auch bei zukünftigen Projekten gute Dienste leisten.



Haushaltsfee-Empfehlungen:
Schau dir aktuelle Angebote bei toom Baumarkt* an. Vergleiche mit Amazon*.

Weitere Kaufberatungen findest du hier…

Kaufberatung Tapete

Bei der Auswahl einer Tapete für dein Zuhause gibt es eine Vielzahl von Optionen zu berücksichtigen. Zunächst einmal solltest du den Stil und die Ästhetik des Raumes berücksichtigen, in dem die Tapete angebracht werden soll. Möchtest du eine auffällige und dramatische Wirkung erzielen oder eher einen subtilen, beruhigenden Look? Die Auswahl an Mustern, Farben und Texturen ist nahezu unbegrenzt, sodass du sicherlich eine Tapete finden wirst, die deinen persönlichen Vorlieben und deinem Einrichtungsstil entspricht.

Darüber hinaus ist es wichtig, die Qualität der Tapete zu berücksichtigen. Hochwertige Tapeten sind langlebiger und einfacher anzubringen als minderwertige Produkte. Achte auf Materialien, die leicht zu reinigen sind und die Langlebigkeit der Tapete gewährleisten. Berücksichtige auch die Anwendungsbereiche – beispielsweise benötigen Badezimmer- und Küchentapeten oft spezielle Eigenschaften wie Feuchtigkeitsbeständigkeit oder Abwischbarkeit. Indem du deine Bedürfnisse und Vorlieben sorgfältig abwägst, kannst du sicherstellen, dass du die perfekte Tapete für dein Zuhause auswählst.



Haushaltsfee-Empfehlungen:
Ein starker Anbieter ist Profitapeten*. Schau dir aktuelle Angebote bei OTTO* und Amazon* an. Eine individuell gestaltetbare Fototapete findest du bei La-Melle*.

Weitere Kaufberatungen findest du hier…

Claudias Einkaufsliste

Hier findest du die relevanten Produkte, welche du für die oben genannten Tipps benötigst.

Zudem findest du hier eine Liste der Produkte, welche generell im Haushalt für Reinigungsarbeiten vorhanden sein sollten: Die richtige Grundausstattung – Claudias Einkaufsliste

Checklisten

Hier findest du eine Auswahl passender Checklisten, welche dir bei deiner Arbeit im Haushalt helfen:

Zudem findest du über den Link Gratis-Checklisten rund um den Haushalt eine Liste aller kostenlosen Checklisten, welche du dir herunterladen kannst.

Dein Kommentar

Hast du noch einen tollen Tipp, wie die Tapete einfach von der Wand kommt?

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Ähnliche Beiträge

Bleib zu folgenden Themen auf dem Laufenden:

  • Tapete entfernen: 6 Tipps, die wirklich funktionieren
  • Reparieren & Heimwerken

Trage  deine E-Mail ein und wir senden dir tolle Tipps & Tricks rund um den Haushalt. 

*Umfang und Themen bestimmst du selbst. Bitte lies die Transparenzerklärung. Wir geben deine Daten niemals an Dritte weiter. Du kannst dich jederzeit problemlos abmelden.

mal geteilt