Generic filters
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in excerpt

Hausmittel gegen Blattläuse, die kaum jemand kennt

Über den Autor

Claudia ist Ausmist-Coach und Autorin des Buches "Chaospause für Zuhause". Auf Haushaltsfee teilt sie ihr Wissen zur Organisation des Haushalts in Form von Checklisten und Online-Kursen rund um Haushalt, Ordnung halten und Ausmisten. (mehr...)

Dieser Beitrag ist am 21. Juli 2020 erschienen und wurde am 25. März 2024 zuletzt aktualisiert.

Blattläuse können eine Menge Schaden an deinen Pflanzen anrichten. Um die ungebetenen Gäste möglichst schnell wieder loszuwerden, musst du jedoch nicht gleich zur chemischen Keule greifen. Denn es gibt auch einige ganz natürliche Methoden, um gegen Blattläuse vorzugehen. Ich möchte dir heute verschiedene Varianten vorstellen – darunter findet sich auch das eine oder andere Hausmittel, das dir aus anderen Zusammenhängen ein Begriff sein dürfte. Im Garten ist es kein Problem, biologisch abbaubare Mittel auf deine Pflanzen zu sprühen. Wenn deine Zimmerpflanzen von Läusen befallen sind, so solltest du darauf achten, dass keine Einrichtungsgegenstände oder Wände mit Läusebekämpfungsmittel in Berührung kommen. Am besten stellst du Zimmerpflanzen für die Zeit der Behandlung kurz nach draußen – aber nicht in die Sonne! Im Winter oder an schlechten Tagen kannst du die Pflanzen auch in der Badewanne oder der Dusche behandeln.

Entdecke im Pflanzen- und Gartenratgeber von Pflanzen Kölle alles für deine perfekte Garten-, Terrassen- und Balkongestaltung!

Am Ende dieses Artikels habe ich dir meine persönliche Einkaufsliste zusammengestellt, damit du eine schnelle Übersicht hast, welche Produkte du für eine effiziente Arbeitsweise benötigst.
Einige Produkte kannst du direkt über den Haushaltsfee-Marktplatz bei verschiedenen Online-Shops erwerben oder bei ausgewählten, lokalen Anbietern in deiner Nähe.

Zudem habe ich dir noch relevante Checklisten, welche dir die Arbeit erleichtern, unten beigefügt.

Hausmittel

Essig

Essig hat man immer zur Hand. Nimm 100 ml davon und mische es mit 1 Liter Wasser. Nun kannst du deine befallenen Pflanzen damit einspritzen.

Angebot
BiOHY Spülmittel (1l Flasche) | Bio Geschirrspülmittel ohne schädliche Chemikalien | Flüssiger Fettlöser für frischen Glanz | ideal für...*
  • 🌱 NATÜRLICH SAUBER: Unser fleißiges Spülmittel entfernt auf natürliche Weise Fett und Schmutz aller Art. Mühevolles Schrubben bleibt somit aus. Zudem ist es hautschonend und bewusst sparsam. Einfach 3 – 4 Spritzer in das Spülbecken geben. Wenn...
  • 🌱 NATÜRLICH PERFEKTE PFLEGE: Unser nachhaltiger Reiniger entfernt Kalk und eingebranntes Fett mühelos. Dabei ist er frei von schädlichen Chemikalien wie Phosphaten, Boraten, Formaldehyd, halogenorganischen Verbindungen und PVC. Die verwendeten...

Spülmittel

Spülmittel hat jeder im Haus. Fülle 10 ml in eine 1-Liter-Sprühflasche und fülle mit Wasser auf. Kräftig schütteln. Sprühe Zimmerpflanzen in der Badewanne großflächig ein.

Achtung: Zu wenig Spülmittel hilft nicht gegen die Blattläuse, zu viel kann der Pflanze schaden.

Achtung: Richtige Dosierung anwenden!

Zu wenig Spülmittel hilft nicht gegen die Blattläuse, zu viel kann der Pflanze schaden.

Bei der Wahl des Spülmittels solltest du darauf achten, dass es frei von künstlichen Duftstoffen und vollständig biologisch abbaubar ist. Vielleicht hast du schon einmal den Begriff „Fitwasser“ gehört? Fit ist ein Spülmittel, das ursprünglich in der DDR hergestellt wurde und frei von synthetischen Stoffen ist. Es gibt aber noch weitere natürliche Spülmittel im Handel.
Wenn du zusätzlich noch 2 Teelöffel Alkohol (z. B. Isopropanol) oder Bio-Spiritus dazugibst, hilft dein Mittel auch gegen sehr hartnäckige Läuse wie Wollläuse und Schildläuse. 

Seifenlauge

Stelle eine Lauge her, die sehr gut gegen Blattläuse wirkt. Verwende dazu:

  • Kernseife
  • Schmierseife
  • oder Kaliseife

Hierbei haben sich folgende Rezepte bewährt:

Kernseife: Mische dazu am besten ca. 1 EL Seife mit einem Liter Wasser. Die Seife kannst du vorher klein reiben, dann löst es sich schneller auf.

Schmierseife und Kaliseife: Hier benötigst du etwa 50 g Seife auf 1 Liter heißem Wasser.

Je nach Seife kann es sein, dass deine fertige Lauge zu dick ist. Gib dann einfach noch etwas Wasser dazu und schüttle nochmal kräftig durch.
Wichtig: Lasse die Seifenlauge erst abkühlen, da deine Pflanzen sonst kaputt gehen oder zumindest Schaden nehmen könnten. 

Natron gegen Blattläuse

Natron

Das gute alte Hausmittel Natron lässt dich auch im Kampf gegen Blattläuse nicht im Stich. Gib einfach einen Schuss Natron in etwas Wasser und bespritze damit die befallenen Pflanzen.

Knoblauch gegen Blattläuse

Knoblauch- oder Zwiebelsudsud

Hacke 50 Gramm frischen Knoblauch oder Zwiebeln klein und übergieße das Ganze mit 1,5 Liter kochendem Wasser. Nachdem du die Mixtur eine halbe Stunde ziehen gelassen hast, geht es ans Absieben. Sobald der Knoblauchsud erkaltet ist, füllst du ihn in eine Sprühflasche und beginnst die Behandlung. Um die Wirkung dieses Sudes noch zu verstärken kannst du eine Chilischote mit klein hacken. 

Wasserstrahl

Eine Möglichkeit, um bereits befallen Pflanzen von Blattläusen zu befreien, ist der Einsatz von einem harten Wasserstrahl. Dies kann allerdings auch unangenehme Nebenwirkungen etwa in Form von Schimmelbefall zur Folge haben.

Milch

Das in der Milch enthaltene Lecitin legt sich wie ein Film um die Blattläuse. Sie können dadurch nicht mehr atmen und sterben ab.
Für dieses natürliche Mittel mischt du Wasser und Milch im Verhältnis 2:1
Um die filmbildende Wirkung noch zu verstärken kannst du auch 1-2 Tropfen Öl hinzugeben. 

Kaffee

Auch Kaffee hilft gegen Blattläuse. Sie macht das Koffein nicht wach, sondern es beschleunigt ihren Stoffwechsel und führt dadurch zu Organversagen und Ersticken.
Du kannst ganz einfach kalten Kaffee nehmen, der übrig geblieben ist. Natürlich kannst du auch frischen Kaffee dafür aufkochen. Dann muss er aber vor der Anwendung an deinen Pflanzen erst abgekühlt werden. Auch Kaffeesatz erhält einen Rest Koffein und kann vorbeugend an deine Pflanzen gegeben werden. Er ist zudem ein guter Dünger und hält auch andere Schädlinge wie Schnecken ab.

Schwarztee

Die im Schwarztee enthaltenden ätherischen Öle schrecken Läuse ab. Nimm 2 Beutel Tee auf 1 Liter Wasser und lasse ihn 15 Minuten ziehen damit auch alle Wirkstoffe gelöst werden. 

Oregano

Auch aus 100 g frischen Oregano Blättern kannst du mit 1 Liter Wasser einen Tee kochen. Der starke Geruch vertreibt die Blattläuse.

Hexengebräu 

Das Hexengebräu ist kein Hexenwerk – hilft aber super gegen Läuse.

Dazu nimmst du folgende Zutaten:

  • 1 Liter Wasser
  • 2 Esslöffel Speiseöl
  • 2 Tropfen Spülmittel
  • 1 Teelöffel Spiritus

Öl

Neben Speiseöl kannst du auch ätherisches Orangen- oder Zitronenöl zur Lausbekämpfung nehmen. Gib dazu einfach ein paar Tropfen in eine Sprühflasche und fülle es mit Wasser auf. Das Öl ummantelt die Läuse, so dass diese nicht mehr atmen können. Zusätzlich schreckt der Geruch neue Schädlinge ab, so dass sich diese gar nicht erst wieder auf deinen Pflanzen ansiedeln. 

Kartoffelsud aufkochen und gegen Blattläuse verwenden

Kartoffeln

Insbesondere, wenn deine Rosen betroffen sind, solltest du das abgekühlte Kochwasser von Kartoffeln benutzen, um damit die entsprechenden Partien zu behandeln. Der Solaningehalt dieses Wassers ist wie Gift für die Blattläuse. Kartoffeln helfen auch bei Mottenbefall…

Pflanzen & Kräuter

Brennnesseln

Gieß einen Liter kaltes Wasser über etwa 200 Gramm zerkleinerte, frische Brennnesseln. Nachdem du das Ganze hast acht Stunden durchziehen lassen, entfernst du noch die Pflanzenteile und füllst die übrig gebliebene Flüssigkeit in eine Sprühflasche. Los geht’s!

Zur Vorbeugung kannst du auch eine Brennnesseljauche nehmen, mit der du deine Pflanzen besprühst oder regelmäßig gießt. Diese ist zusätzlich auch ein guter Dünger und macht die Pflanzen widerstandsfähiger gegen Parasiten, Viren und Pilze. Um die Jauche herzustellen brauchst du etwas Geduld. Die Jauche muss 10-14 Tage ziehen bevor sie fertig ist. 

Zinnkrautsud

Hilft bei Blattläusen auf Rosen und Gemüsepflanzen. 1 kg frischer Ackerschachtelhalm oder 150 g getrockneter Ackerschachtelhalm mit 10 Liter Wasser ansetzen. Der Sud muss nun 30 Minuten köcheln, lass ihn dann abkühlen. Siebe nun die Schachtelhalmstängel ab. Bringe den Sud mit einer Gießkanne über die Pflanzen aus.

Rhabarberblätter

Die in Rhabarberblättern enthaltene Oxalsäure ist ein überaus effektives Mittel für die Bekämpfung von Blattläusen. Um ein Spritzmittel herzustellen, schneidest du die Blätter zunächst in Streifen. Dann kommen sie in einen mit Wasser gefüllten Topf – gut umrühren nicht vergessen und 24 Stunden lang ziehen lassen. Lass die Mixtur nun noch eine halbe Stunde bei niedriger Temperatur köcheln. Dann ist die Brühe fertig. Idealerweise verwendest du auch hier eine Sprühflasche.

Spezielle Pflanzen zur Vorbeugung

Es gibt einige Pflanzen, die von Blattläusen gemieden werden. So macht es großen Sinn, Mischkulturen zu pflanzen. Pflanze z. B. Bohnenpflanzen neben Bohnenkraut. Die Läuse werden deine Bohnen in Ruhe lassen. Gleiches gilt beispielsweise auch für Lavendel, der deine Rosen vor den Blattläusen beschützt. Aus Lavendelblüten kannst du auch einen Sud kochen, der vorbeugend gegen Blattläuse wirkt, wenn du deine Pflanzen regelmäßig damit besprühst. Dein Garten sollte sehr naturnah gestaltet werden und frei von chemischen Mitteln gehalten werden. So siedeln sich natürliche Fressfeinde der Läuse wie z. B. Vögel an und es kommt erst gar nicht zu starken Befall. 

Spezialbehandlung mit Nützlingen

Marienkäfer-Larven

TwinterS - 30 Marienkäfer-Larven zur Bekämpfung von Blattläusen*
  • ✅ EFFEKTIV ✅ Eine Marienkäferlarve vertilgt täglich bis zu 800 Blattläuse! Erwachsene Marienkäfer jagen täglich bis zu 150 Blattläuse.
  • ✅ BIOLOGISCH ✅ Marienkäfer sind das Symbol für den biologischen Pflanzenschutz! Perfekt zur Blattlausbekämpfung.

In der Natur ist es schon immer ein Fressen und gefressen werden. So haben auch Blattläuse ganz natürliche Fressfeinde. Dazu gehören zum Beispiel Marienkäferlarven. Nur eine dieser Larven vertilgt bis zu 400 Blattläuse täglich. Alternativ dazu eignen sich auch die Larven von Gallmücken oder Florfliegen.

Compo Bio Insekten-frei Neem, Bekämpfung von Schädlingen (u.a. Buchsbaumzünsler) an Zierpflanzen, Kartoffeln, Gemüse und Kräutern, 30 ml, 120 m²*
  • Hochwirksames, nicht bienengefährliches Mittel zur Bekämpfung von saugenden und beißenden Insekten wie Blattläusen, Thripsen, Weißen Fliegen, Buchsbaumzünsler, Kartoffelkäfern etc., Idealer Schutz für alle Zimmer-, Balkon- und Gartenpflanzen
  • Einfach und effektiv: Zuverlässige und schnelle Befreiung von Schädlingen im Freiland, in Büroräumen, auf Balkon und im Zimmer, Wirkstoffe aus den Kernen des indischen Neembaums, Ideal für den ökologischen Landbau geeignet

Schlupfwespenlarven

Auch Schlupfwespen haben die Läuse zum Fressen gerne. Sie ernähren sich von der Gewebsflüssigkeit der Blattläuse. Auch Schlupfwespen kannst du ganz einfach online kaufen.  

Mittel aus dem Handel

Wenn die genannten Hausmittel nicht geholfen haben, schaue dir folgende Spezialmittel an:

  • Blattlausfalle zum Kleben
  • Blattlausfalle zum Stecken
  • Compo Bio Insekten-frei
  • Schädlingsfrei als Spray
  • Celaflor Schädlingsfrei als Stäbchen

Kaufberatung

Kaufberatung Garten: 

Bei der Wahl der richtigen Gartenprodukte ist es wichtig, deine individuellen Bedürfnisse und die deines Gartens zu berücksichtigen. Beginne damit, den verfügbaren Platz zu analysieren und festzustellen, welche Art von Produkten deinen Garten verbessern und optimal nutzen könnten. Überlege, welche Funktionen dir wichtig sind, sei es die Schaffung eines gemütlichen Sitzbereichs, die Gestaltung eines blühenden Blumenbeets oder die Einrichtung eines praktischen Geräteschuppens. Denke auch an deinen persönlichen Stil und Geschmack sowie die vorhandene Landschaftsgestaltung, um sicherzustellen, dass die ausgewählten Produkte harmonisch in das Gesamtbild deines Gartens passen. Achte außerdem darauf, die Qualität und Haltbarkeit der Produkte zu überprüfen, um sicherzustellen, dass sie den Witterungsbedingungen standhalten und langfristig Freude bereiten.



Haushaltsfee-Empfehlungen:
Schau dir aktuelle Angebote bei Mein schöner Garten Shop* an. Vergleiche mit Amazon*.

Claudias Einkaufsliste

Hier findest du die relevanten Produkte, welche du für die oben genannten Tipps benötigst.

Zudem findet du hier eine Liste der Produkte, welche generell im Haushalt für Reinigungsarbeiten vorhanden sein sollten: Die richtige Grundausstattung – Claudias Einkaufsliste

Checklisten

Hier findest du eine Auswahl passender Checklisten, welche dir bei deiner Arbeit im Haushalt helfen:

Zudem findet du über den Link Gratis-Checklisten rund um den Haushalt eine Liste aller kostenlosen Checklisten, welche du dir herunterladen kannst.

Dein Kommentar

Was hast du schon erfolgreich gegen Blattläusen unternommen? Bitte kommentiere unten…

    • Danke für deinen Tipp, Christine! Schachtelhalm enthält viele Kieselsäureverbindungen, die für eine gesunde und widerstandsfähige Pflanzenstruktur sorgen. Es ist also durchaus möglich, dass ein Schachtelhalmsud auch bei der Bekämpfung von Blattläusen helfen kann. Werde ich auf jeden Fall mal ausprobieren!

  • {"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

    Ähnliche Beiträge

    Bleib zu folgenden Themen auf dem Laufenden:

    • Hausmittel gegen Blattläuse, die kaum jemand kennt
    • Balkon & Garten, Hausmittel, Reiniger selber machen, Ungeziefer & Insekten

    Trage  deine E-Mail ein und wir senden dir tolle Tipps & Tricks rund um den Haushalt. 

    *Umfang und Themen bestimmst du selbst. Bitte lies die Transparenzerklärung. Wir geben deine Daten niemals an Dritte weiter. Du kannst dich jederzeit problemlos abmelden.

    mal geteilt