Generic filters
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in excerpt

Tipps zur Gestaltung einer perfekten Terrasse

Über den Autor

Claudia ist Ausmist-Coach und Autorin des Buches "Chaospause für Zuhause". Auf Haushaltsfee teilt sie ihr Wissen zur Organisation des Haushalts in Form von Checklisten und Online-Kursen rund um Haushalt, Ordnung halten und Ausmisten. (mehr...)

Dieser Beitrag ist am 5. Juli 2024 erschienen und wurde am 18. Juli 2024 zuletzt aktualisiert.

Der Sommer ist da und wartet nur darauf, dich an warmen Tagen und lauen Abenden in deinen Garten einzuladen. Eine gut geplante und gestaltete Terrasse ist Rückzugsort in der Natur, Wohnzimmer für die Familie oder dein Homeoffice-Arbeitsplatz in einem. Wir geben dir wichtige Tipps und begleiten dich von der Planung über die Gestaltung bis hin zur Auswahl passender Möbel.

Die Vorzüge einer Terrasse

Wir finden, dass eine Terrasse auf keinem Grundstück fehlen darf – denn sie ist viel mehr als nur ein Sitzplatz im Sommer. Eine an dein Grundstück angepasste Terrasse erweitert den bestehenden Wohnraum ins Freie und schafft einen Ort zum Entspannen, für ein geselliges Beisammensein oder um anfallende Gartenarbeiten zu erledigen. Die Terrasse steigert den Wohnkomfort in der warmen Jahreszeit und schafft wertvollen Platz für Arbeiten im Freien. Nicht zuletzt erhöht ein angelegter Garten mit Terrasse auch den Wert des Grundstücks immens.

Der Weg zum perfekten Outdoor-Wohnzimmer

Rund 58,75 Millionen Menschen in Deutschland besitzen entweder einen Balkon oder eine Terrasse. Gerade bei immer weiter steigenden Temperaturen im Sommer ist die Wohnzimmererweiterung in die Natur für viele zum Must-have geworden. Wie das Haus selbst ist auch die Terrasse ein Projekt, das erst einmal Zeit in Anspruch nimmt. Mit unseren Tipps erleichterst du dir den Weg zur Traumterrasse.

Planung ist alles – auch im Außenbereich

Die Terrasse bleibt vermutlich für immer an einer Stelle und wird auch von zukünftigen Hausbesitzern nicht mehr entfernt. Eine sorgfältige Bauplanung ist daher von Beginn an entscheidend. Die folgende Liste hilft dir, keinen der wichtigsten Punkte zu vergessen:

  • Standortwahl: Die Terrasse sollte an einem windgeschützten und teils sonnigen Ort platziert werden. Ist eine ganztägige Sonneneinstrahlung gegeben, müssen Ausstattungen wie ein Sonnensegel oder Sonnenschirme eingeplant werden.
  • Größe und Form: Die Terrassengröße richtet sich nach dem verfügbaren Platz und den Nutzungswünschen, beispielsweise danach, wie viele Menschen darauf maximal Platz finden sollten.
  • Bodenbelag: Der Boden muss optisch ansprechend, aber auch praktisch sein. Es bieten sich Materialien wie Holz, WPC oder Naturstein an.
  • Versorgungseinrichtungen: Plane Outdoor-Steckdosen und einen Wasseranschluss ein, beispielsweise für spätere Beleuchtungen oder einen elektrischen Grill. Der Wasseranschluss erleichtert die Pflege umliegender Beete.

Die perfekte Einrichtung der Terrasse

Damit Wohnzimmer und Terrasse im Sommer eine Fusion bilden, orientieren sich die Möbelstücke an der Einrichtung in deinem Haus. Besonders im Vordergrund steht zudem die Wetterfestigkeit, damit Möbelstücke nicht bei jedem Regenschauer in Sicherheit gebracht werden müssen. Beliebte Materialien bei Gartenmöbeln sind Rattan oder Aluminium, da diese langlebig und resistent gegen Wettereinflüsse sind. Rattan Möbel lassen sich zudem sehr gut mit anderen Elementen kombinieren und passen durch ihr zeitloses Design in jeden Stil.

Tipp für kleine Flächen: Wähle Gartenmöbel aus, die sich ineinanderschieben lassen. Beispielsweise können bei vielen Garnituren die Stühle unter den Tisch geschoben werden und sind somit besser gegen Wettereinflüsse geschützt. Die Verwendung eines ausziehbaren Esstisches spart besonders viel Platz.

Pflanzen und Dekoration für den Außenbereich

Auf keiner Terrasse dürfen Pflanzen und individuelle Dekoelemente fehlen, die den Bereich zu einer natürlichen, einladenden Oase machen. Kübelpflanzen, Kräuter und bunte Blumenwiesen um die Terrasse herum schaffen einen Lebensraum für Tiere und geben dem Außenbereich einen einzigartigen Charakter. Die folgenden Pflanzen sehen besonders hübsch aus:

  • Kugel-Trompetenbaum
  • Blutpflaume
  • Geißblatt
Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=5N6dZM4Gx5w


Neben ihrem ästhetischen Wert sorgen diese Pflanzen für Schatten und der Kugel-Trompetenbaum hält sogar lästige Mücken fern. Ergänze die Grünpflanzen anschließend mit dekorativen Elementen wie Outdoor-Teppichen, Kerzenhaltern oder kleinen Laternen.

Um deine Planung zu erleichtern, haben wir eine praktische Checkliste für die perfekte Traumterrasse zusammengestellt, die du hier herunterladen kannst.

Checklisten

Hier findest du eine Auswahl passender Checklisten, welche dir bei deiner Arbeit im Haushalt helfen:

Zudem findest du über den Link Gratis-Checklisten rund um den Haushalt eine Liste aller kostenlosen Checklisten, welche du dir herunterladen kannst.

Dein Kommentar

Hast du eine Terrasse oder planst du eine Terrasse zu errichten? Bitte kommentiere unten…

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Ähnliche Beiträge

Bleib zu folgenden Themen auf dem Laufenden:

  • Tipps zur Gestaltung einer perfekten Terrasse
  • Einrichtung & Dekoration, Garten, Balkon & Terrasse

Trage  deine E-Mail ein und wir senden dir tolle Tipps & Tricks rund um den Haushalt. 

*Umfang und Themen bestimmst du selbst. Bitte lies die Transparenzerklärung. Wir geben deine Daten niemals an Dritte weiter. Du kannst dich jederzeit problemlos abmelden.

mal geteilt