Generic filters
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in excerpt

Frühjahrsputz Checkliste als PDF-Download

Über den Autor

Claudia ist Ausmist-Coach und Autorin des Buches "Chaospause für Zuhause". Auf Haushaltsfee teilt sie ihr Wissen zur Organisation des Haushalts in Form von Checklisten und Online-Kursen rund um Haushalt, Ordnung halten und Ausmisten. (mehr...)

Dieser Beitrag ist am 26. Februar 2018 erschienen und wurde am 20. Mai 2024 zuletzt aktualisiert.

Viele von uns misten zumindest 2x jährlich aus, einmal im Frühjahr und einmal im Herbst. Der Wetterumschwung spornt an und es bietet sich an, wenn man beispielsweise die Dekoration wechselt und viele Teile in die Hand nehmen muss, einfach etwas mehr zu machen und neuen Platz zu schaffen. Hier findest du eine Checkliste für den Frühjahrsputz.

Der Frühjahrsputz bedeutet generell das jährliche Großreinemachen im Frühling. Viele nutzen die Gelegenheit aber auch zum Ausmisten und trennen sich gleichzeitig von unnötigen Ballast.

Frühjahrsputz Checkliste zum Download als PDF

Ausgemistet wird auf allen Ebenen, jedoch gibt es deutliche Unterschiede bei Männern und Frauen. Beispielsweise misten Frauen häufiger aus als Männer.

Frauen trennen sich einfacher von Kleidung, Literatur, Lebensmitteln, Kosmetik oder Deko, während Männer einfacher Dinge wie CDs und DVDs und sonstige Technik – auch im Haushalt – aussortieren. Bei Erbstücken tun sich beide Geschlechter ähnlich schwer loszulassen.

Am Ende dieses Artikels habe ich dir meine persönliche Einkaufsliste zusammengestellt, damit du eine schnelle Übersicht hast, welche Produkte du für eine effiziente Arbeitsweise benötigst.
Einige Produkte kannst du direkt über den Haushaltsfee-Marktplatz bei verschiedenen Online-Shops erwerben oder bei ausgewählten, lokalen Anbietern in deiner Nähe.

Zudem habe ich dir noch relevante Checklisten, welche dir die Arbeit erleichtern, unten beigefügt.

Was bedeutet Frühjahrsputz?

Für mich beinhaltet der Frühjahrsputz:

  • Abschied: Das Verabschieden des Winters, der dunklen Jahreszeit.
  • Loslassen: Das Loslassen von Altem (Gedanken, Ideen, Glaubenssätzen) und vor allem von alten Energien.
  • Platz für Neues: Und in der Umkehrung das Hereinlassen von Neuem in das Leben. Von neuer Energie sowie Aufbruchstimmung und die pure Lebensfreude des Frühlings.

Ich selbst kann den Frühling kaum abwarten. Ende März im Feuerzeichen Widder geboren, scharre ich jedes Jahr förmlich mit den Hufen, endlich loszulegen und Neues in die Welt zu bringen.

Außerdem unterstreiche ich solche Wechsel wie Jahreszeiten, Sonnenwende… gerne mit Räuchern oder Ritualen. Für das Loslassen von alten Energien verwende ich gerne “Palo Santo“ oder „Salbei“, damit der Frühjahrsputz rund wird.

Kostenlose Downloads:

Checkliste für den Frühjahrsputz
Angebot
Amazon Basics – Zylinder-Staubsauger, leistungsstark, kompakt und leicht, ohne Beutel, für Hart- und Teppichböden, HEPA-Filter, 700 W, 1,5 l, EU,...*
  • Beutelloser 700-Watt-Zyklonzylinder-Staubsauger; AAA-Leistung in Bezug auf Energieeffizienz und Reinigungsleistung; 25 kWh Verbrauch pro Jahr
  • Dreifach-Aktion-Düse zum gründlichen Aufsaugen von grobem und feinem Schmutz; (einfach zu bedienender Schiebeknopf zur Regulierung der Saugleistung)

Als Grundausstattung für den Frühjahrsputz empfehle ich folgende Utensilien:

  • Staubsauger
  • Wischsystem
  • Allzweckreiniger
  • Putzhandschuhe
  • Microfasertücher
  • Abflussreiniger
  • Fleckenentferner
  • Backofenspray
  • Pflegemittel für Möbel

Wenn der Einkauf erledigt ist, gilt es strukturiert und Raum für Raum vorzugehen. Denn ob Küche, Badezimmer, Schlafzimmer oder Wohnzimmer, alles braucht seine Zeit und schließlich möchtest du ja auch gründlich arbeiten. Auch das Home-Office, die Garage und der Außenbereich sollten nicht vergessen werden.

Fenster und Böden reinigen

Punkt 1 auf der Frühjahrsputz Checkliste: Wir starten in jedem Raum mit dem Reinigen der Fenster und säubern die Gardinen oder Plissees. Im Zuge dessen kannst du dir gleich überlegen ob du schwere, dunkle Vorhänge nicht vielleicht durch luftige Pastelltöne austauschen möchtest. Anschließend werden alle Oberflächen und Ablagen vom Staub befreit. Auch die Lampenschirme werden gerne vergessen. Denke zudem darüber nach, ob du all die Deko brauchst, immerhin muss sie bei jedem Putzvorgang verschoben oder angehoben werden, was zusätzlich Zeit und Mühe kostet. Der Boden kommt zuletzt. Fegen, saugen, wischen und nicht zu vergessen: Die Teppiche reinigen.

Schritt für Schritt die Zimmer reinigen

Es empfiehlt sich sehr, erst die Aufgaben in einem Raum zu erledigen und sich dann den nächsten Raum vorzunehmen. Dann ist der gesamte Frühjahrsputz um einiges überschaubarer. Es bringt nämlich nichts, wenn ein Familienmitglied in allen Räumen die Fußböden wischt, bevor ein anderes Familienmitglied obenrum die Schränke und Regale abgewischt hat.

Küche – das tägliche Schlachtfeld

In der Küche verbringen wir viel Zeit unseres täglichen Lebens. Neben den Mahlzeiten wird dort am Esstisch gespielt und die Hausaufgaben gemacht. Daher bezeichne ich die Küche als unser tägliches Schlachtfeld, welches auch jeden Tag aufgeräumt wird. Dennoch fallen Aufgaben an, die nicht täglich gemacht werden und wahrscheinlich auch nicht einmal die Woche. Darunter fallen das Reinigen der Haushaltsgeräte, das Ausräumen und Auswischen der Schränke, das Entsorgen von kaputtem Geschirr oder das Aufräumen des Kühlschrankes. Diese Aufgaben können alle im Rahmen des Frühjahrsputzes erledigt werden.

Badezimmer – ausmisten und entkalten

Hier eine Haarkur, dort zwei angefangene Bodylotions. Im Laufe des Jahres sammelt sich so einiges an. Miste deine Schränke aus und mach sie sauber, entscheide dann, was noch brauchbar ist und gebe hygienisch einwandfreie Dinge, die du nicht nutzt, an Menschen weitere, die sich darüber freuen. Auch ist der Frühjahrsputz der beste Zeitpunkt für das erste Entkalken von Abflüssen und Toilette.

Wohnzimmer – zurück zur Gemütlichkeit

Kissenbezüge und Tagesdecken möchten gerne eine Runde in der Waschmaschine surfen um dann entweder frisch duftend wieder eingesetzt oder bis zum nächsten Einsatz eingelagert zu werden. Auch hier bietet es sich an den Raum mit Frühlingsfarben in neuem Glanz erscheinen zu lassen. Auch deine Polster möchten aufgefrischt werden. Außerdem hat die Weihnachtsdeko ausgesorgt und du kannst die Winterdeko langsam mit Frühlingsboten kombinieren.

Schlafzimmer – der Ruhepol

Drehe die Matratze und wasche wenn möglich die Bezüge in der Waschmaschine. Im gleichen Atemzug bietet es sich an, den Lattenrost abzustauben und unter dem Bett zu saugen.

Kinderzimmer – altersgerecht ausmisten

Neben dem Reinigen der Fenster und der Böden ist im Kinderzimmer das Ausmisten wohl der wichtigste Punkt. Mit zunehmendem Alter verändern sich auch die Interessen deiner Kinder. Was wird noch bespielt und was nicht? Und müssen all diese selbstgemalten Bilder die Schubladen verstopfen? Im Kinderzimmer sollten Eltern immer nur gemeinsam mit den Kindern agieren.

Was du außerdem im Zuge des Frühjahrsputz tun kannst:

Winterkleidung einlagern

Die schwere Winterkleidung hat fürs Erste ausgedient und wird eingelagert, bis es wieder kalt wird. Damit jedoch im Herbst nicht das böse Erwachen kommt, solltest du entsprechend vorsorgen. Hier ein paar nützliche Tipps zum Schutz vor Kleidermotten, die sich im Alltag bewährt haben.

Schutz vor Kleidermotten

  • Lavendel: Frischer Lavendelduft beugt nicht nur Mottenbefall vor, sondern riecht auch noch sehr angenehm.
  • Schlupfwespen: Gegen Motten helfen auch Schlupfwespen. Schau dir auch den Beitrag zu Schlupfwespen gegen Motten an…
  • Klebefalle: Zusätzlich kannst du mit einer Klebefalle auf Nummer sicher gehen. Durch einen speziellen Lockstoff werden die Motten davon angezogen und bleiben daran haften, anstatt ihre Mottenlarven auf deinen Kleidungsstücken zu verteilen.
  • Schrank auswischen: Vor dem Einlagern den Schrank sorgfältig reinigen. Nimm zum Auswischen am besten ein Gemisch aus Wasser und einem Schuss Essig.
  • Einpacken: Die Kleidungsstücke in Papier- oder Plastiktüten einpacken um es Motten schwerer zu machen
  • Temperatur: Auch die Raumtemperatur kann eine Rolle spielen. So solltest du darauf achten, die Kleidung bei möglichst kühlen Temperaturen zu lagern.

Claudias Einkaufsliste

Hier findest du die relevanten Produkte, welche du für die oben genannten Tipps benötigst.

Zudem findest du hier eine Liste der Produkte, welche generell im Haushalt für Reinigungsarbeiten vorhanden sein sollten: Die richtige Grundausstattung – Claudias Einkaufsliste

Checklisten

Hier findest du eine Auswahl passender Checklisten, welche dir bei deiner Arbeit im Haushalt helfen:

Zudem findest du über den Link Gratis-Checklisten rund um den Haushalt eine Liste aller kostenlosen Checklisten, welche du dir herunterladen kannst.

Dein Kommentar

Planst du den Frühjahrsputz jährlich fest ein? Bitte kommentiere unten…

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Ähnliche Beiträge

Bleib zu folgenden Themen auf dem Laufenden:

  • Frühjahrsputz Checkliste als PDF-Download
  • Putzen & Reinigen, Routinen

Trage  deine E-Mail ein und wir senden dir tolle Tipps & Tricks rund um den Haushalt. 

*Umfang und Themen bestimmst du selbst. Bitte lies die Transparenzerklärung. Wir geben deine Daten niemals an Dritte weiter. Du kannst dich jederzeit problemlos abmelden.

mal geteilt