Generic filters
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in excerpt

Haushaltsordner mit Checklisten anlegen

Über den Autor

Claudia ist Ausmist-Coach und Autorin des Buches "Chaospause für Zuhause". Auf Haushaltsfee teilt sie ihr Wissen zur Organisation des Haushalts in Form von Checklisten und Online-Kursen rund um Haushalt, Ordnung halten und Ausmisten. (mehr...)

Dieser Beitrag ist am 14. September 2017 erschienen und wurde am 20. Mai 2024 zuletzt aktualisiert.

Mit den Haushaltsfee Checklisten bekommst du das Rüstzeug, um zukünftig alle Aufgaben im Haushalt schneller und mit mehr Freude erledigen zu können. Du findest Listen als PDF-Download zu Putzen und der Haushaltsorganisation bis hin zu deinen persönlichen Finanzen. In diesem Beitrag zeige ich dir, wie du einen auf dich zugeschnittenen Haushaltsordner anlegen kannst.

Herlitz 50015931 Ordner maX.file protect (A4, 8 cm, mit Einsteckrückenschild), 8 cm Caribbean Turquoise, 1 Stück*
  • Ordner A4, Rückenbreite: 8 cm, mit PP-Kunststoffbezug in schwarz
  • Mit Kantenschutz, Einsteckrückenschild Und Logo-Prägung Unter Dem Griffloch

Ziel des Haushaltsordners

Du möchtest mehr Ordnung im Haushalt und endlich mal nach einem klaren Konzept deine Wohnung aufräumen? Hierfür bekommst du ebenso die passende To-Do-Liste wie für deinen nächsten Einkauf im Supermarkt. Doch was nutzen dir all die schönen Listen, wenn du diese nicht ordentlich aufbewahrst? Hier ein loses Blatt und dort ein weiteres – so wirst du daran nicht lange deine Freude haben.

Haushaltsordner anlegen

Deshalb möchte ich dir heute zeigen, wie du deine Checklisten Vorlagen in einem selbst angelegten Haushaltsordner übersichtlich aufbewahren und bei Bedarf jederzeit blitzschnell auf die benötigte Liste zurückgreifen kannst.

Entscheide dich beim Haushaltsordner anlegen für ein Format, entweder DIN A4 oder DIN A5.

Format: DIN A4 oder DIN A5?

Als erstes solltest du dir überlegen, welches Format dein Haushaltsbuch haben soll. Du kannst die Checklisten schließlich mit deinem Drucker in der von dir gewünschten Größe ausdrucken. Die PDF-Dateien sind im A4-Format angelegt. In dieser Größe lassen sich die Listen am besten ausfüllen. Möchtest du ein möglichst kompaktes Haushaltsbuch haben, dann bietet sich das A5-Format an.

Um ehrlich zu sein, arbeite ich aus mehreren Gründen mit einem DIN A4-Ordner:

  • Einfacher Ausdrucken: Die Blätter lassen sich leichter ausdrucken. Du musst keine speziellen Druckeinstellungen beachten.
  • Einfachere Handhabung: Du musst die Blätter nicht schneiden (halbieren), sie lassen sich leichter lochen (na klar, es gibt auch spezielle Locher für A5-Ringbücher…).
  • Einfacher Ausfüllen: Schließlich ist deine Schrift besser lesbar und die Felder lassen sich besser ausfüllen.

Kauf dir den Ordner im Kaufhaus oder Schreibwarengeschäft oder bestelle ihn im Internet.

Mit einem Register bringst du eine klare Struktur in deinen Haushaltsordner. Jede Checkliste hat ihren festen Platz und ist schnell auffindbar.

Struktur: Verwende ein Register

Nachdem du dich beim Anlegen des Haushaltsordners für ein Format entschieden hast, solltest du dir darüber Gedanken machen, wie du das Haushaltsbuch konkret strukturieren willst. Ich empfehle dir hierzu ein Register mit Reitern in verschiedenen Farben anzulegen, die du entweder fertig kaufen oder selber basteln kannst. Diese beschriftest du nach einem sinnvollen Schema, damit du die jeweils benötigten Listen möglichst schnell findest – zum Beispiel:

  • Nach Liste: „Wochen-Putzplan“, „Liste Reinigungsmittel“, „Putztipps“ etc.
  • Nach Kategorie: Oder du legst für jedes Haushaltsthema eine Kategorie an und beschriftest die Reiter entsprechend (z. B. „Putzen“, „Hausarbeit“, „Finanzen“, „Urlaub“, etc.).

In der Praxis wird es wahrscheinlich so sein: Du lädst dir ein umfangreiches Checklisten-Paket herunter und beginnst damit zu arbeiten. Mit der Zeit stellst du z. B. fest dass es dir mehr liegt, mit Tagesplänen zu arbeiten als mit Wochen- und Monatsplänen. Jetzt ist der richtige Zeitpunkt um die Struktur deines Haushaltsordners anzupassen. Das Gerüst sollte also nicht zu starr sein, sondern „leben“, es handelt sich ja schließlich auch um deinen persönlichen Haushaltsordner.

Oxford Kunststoff-Register A4, Strong-Line, blanko, 5-teilig, mit beschreibbarem Deckblatt*
  • Blanko-Register 5 Taben, 5-teilig
  • Farbige, unbeschriftete Taben (blau, hellblau, rot, grün, gelb)

Mit einem Register bringst du eine klare Struktur in deinen Haushaltsordner. Jede Checkliste hat ihren festen Platz und ist schnell auffindbar.

Hinweis: Kennst du schon den Haushaltsplaner von weekview und Haushaltsfee?
Jetzt rattert der Drucker...

Checklisten ausdrucken: Farbig oder schwarz/weiß?

Jetzt heißt es drucken. Bevor du ein komplettes Checklisten-Paket ausdruckst schaue das PDF kurz durch, ob auch alle Listen für dich relevant sind.

Denk beim Drucken daran, dass du das Format in deiner Drucker-Software umstellst, sofern du deine Listen nicht im A4-Format haben möchtest. Im Falle von A4-Druck musst du nichts weiter beachten.

Listen wie den wöchentlichen Putzplan empfehle ich, direkt mehrfach auszudrucken. Somit sparst du es dir, den Drucker alle paar Tage anwerfen zu müssen.

Du kannst die Haushaltsfee-Checklisten in Frabe oder schwarz/weiß ausdrucken – wie es dir besser gefällt.

Die Haushaltsvorlagen sind farbig angelegt. Um Toner zu sparen, kannst du die Checklisten natürlich auch in schwarz/weiß ausdrucken. Aber um ehrlich zu sein ist die Hausarbeit schon grau genug und ich drucke mir die Pläne daher schön bunt aus.

Wenn du die Checklisten ausgedruckt hast, kannst du sie lochen und abheften.

Checklisten lochen, sortieren und abheften

Als nächstes gilt es, die ausgedruckten Listen zu lochen und in die gewünschte Reihenfolge zu bringen. Du kannst sie dann entweder in einen klassischen Ordner einsortieren oder du entscheidest dich für ein Ringbuch (hier benötigst du eventuell einen speziellen Locher). Diese gibt es überall im gut sortierten Schreibwarenhandel und auch online in verschiedensten Formaten und in diversen ansprechenden Designs. Schließlich sollst du den Haushaltsordner hinterher ja auch immer wieder gerne in die Hand nehmen.

Aus dem Ordner ein persönliches Schmuckstück machen

Wenn du möchtest, kannst du den Ordner jetzt noch mit Stickern und ähnlichem ein wenig verzieren und direkt einen passenden Stift dazu legen. Du wirst sehe, dass dir die Arbeit mit deinem Haushaltsordner dann viel mehr Freude bereitet.

Finde einen festen Ort für deinen Haushaltsordner, damit er immer griffbereit ist. Ich stelle ihn zu den Kochbüchern...

Einen festen Platz für den Haushaltsordner finden

Jetzt wird es ernst. Bewahre deinen Haushaltsordner dort auf, wo du ihn stets gut im Blick hast, und dann verwende ihn von nun an regelmäßig! Finde einen festen Ort für deinen Haushaltsordner, damit er immer griffbereit ist. Ich stelle ihn zu den Kochbüchern…

Du wirst sehen, dass deine Hausarbeit sich fortan zwar nicht von selber, aber doch wesentlich stressfreier und flotter erledigen lassen wird. Deshalb möchte ich persönlich auch mein gut sortiertes Checklisten-System in Form eines solchen Ordners nicht mehr missen! Ich wünsche dir ganz viel Erfolg damit.

Neue Checklisten für deinen Haushaltsordner

Wenn du regelmäßig mit deinem Checklistenordner arbeitest werden viele Aufgaben schnell zur Routine für dich. Vielleicht ist dann der richtige Zeitpunkt, den Ordner um neue Checklisten zu erweitern. Du findest in meinem Shop eine breite Auswahl an Checklisten zu vielen Themen rund um Haushalt & Familie:

Hinweis: Wie Checklisten ADHS-Betroffenen helfen, erfährst du hier…

Checklisten

Schaue dich doch einfach auf Gratis-Checklisten rund um den Haushalt um. Dort findest du mit Sicherheit für dich passende Checklisten.

FAQ

Hier sind 10 häufig gestellte Fragen und die Antworten dazu:

Was sind Checklisten im Haushalt und wofür werden sie verwendet?

Checklisten im Haushalt sind Listen von Aufgaben oder Dingen, die erledigt oder überprüft werden müssen. Sie werden verwendet, um die Organisation und Effizienz im Haushalt zu verbessern.

Warum sind Checklisten im Haushalt nützlich?

Checklisten helfen dabei, Aufgaben zu organisieren, nichts zu vergessen und die Produktivität zu steigern.

Welche Arten von Checklisten sind im Haushalt am häufigsten?

Zu den häufigsten Arten von Haushaltschecklisten gehören Putzlisten, Einkaufslisten, Wartungslisten, Urlaubsplanungslisten und Budgetlisten.

Wie erstelle ich eine effektive Haushaltscheckliste?

Beginne damit, klare und spezifische Aufgaben oder Elemente aufzulisten und ordne sie nach Priorität.

Kann ich vorgefertigte Haushaltschecklisten verwenden?

Ja, es gibt viele vorgefertigte Checklisten online oder in Apps, die du an deine Bedürfnisse anpassen kannst.

Wie oft sollte ich meine Haushaltschecklisten aktualisieren?

Du solltest deine Checklisten regelmäßig überprüfen und anpassen, um sicherzustellen, dass sie aktuell sind und deinen Bedürfnissen entsprechen.

Sind digitale oder gedruckte Checklisten besser?

Das hängt von deinen persönlichen Vorlieben ab. Digitale Checklisten sind praktisch, können aber auch auf Papier ausgedruckt werden.

Wie kann ich meine Familie in die Nutzung von Haushaltschecklisten einbeziehen?

Teile Aufgaben und Verantwortlichkeiten auf den Checklisten auf und ermutige Familienmitglieder, sie regelmäßig zu verwenden.

Können Haushaltschecklisten dazu beitragen, den Stress im Alltag zu reduzieren?

Ja, indem sie Aufgaben strukturieren und organisieren, können Checklisten dazu beitragen, Stress zu reduzieren und einen klaren Überblick über Aufgaben zu behalten.

Gibt es Tipps, um Haushaltschecklisten effizienter zu nutzen?

Ja, einige Tipps sind, Prioritäten zu setzen, realistische Ziele zu setzen, Belohnungen für erledigte Aufgaben festzulegen und regelmäßig Rückblicke auf die Checklisten zu machen.

Dein Kommentar

Arbeitest du mit einem Haushaltsordner? Bitte kommentiere unten…

Dieses Video wird dir auch gefallen!

  • ich selbst kann ohne Checklisten gar nichts mehr machen. es ist einfach toll wenn man was gründlich machen will nachschauen kann ob man es schon gemacht hat und wenn man es gemacht hat einfach abhacken und fertig. ganz toll finde ich den Lebensmittelvorrat denn oft kauft man zu viel und wenn man dann aufräumt kommt das immer zum Vorschein und kann dann nicht mehr nehmen. Tolle Idee und werde es meiner Schwester zum Geburtstag schenken egal ob sie viel unterwegs im Außendienst ist aber auch sie wird begeistert sein

  • {"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

    Ähnliche Beiträge

    Bleib zu folgenden Themen auf dem Laufenden:

    • Haushaltsordner mit Checklisten anlegen
    • Haushaltsorganisation, Organisieren & Aufbewahren

    Trage  deine E-Mail ein und wir senden dir tolle Tipps & Tricks rund um den Haushalt. 

    *Umfang und Themen bestimmst du selbst. Bitte lies die Transparenzerklärung. Wir geben deine Daten niemals an Dritte weiter. Du kannst dich jederzeit problemlos abmelden.

    mal geteilt